Mein Nachbar nervt - Rechte und Pflichten in der Nachbarschaft (Ausgabe Österreich)

Mein Nachbar nervt - Rechte und Pflichten in der Nachbarschaft (Ausgabe Österreich)

von: Peter Resetarits, Nikolaus Weiser, Eva Hopf, Sonja Herbst

Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H., 2016

2. Auflage

Format: ePUB

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 15,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Mein Nachbar nervt - Rechte und Pflichten in der Nachbarschaft (Ausgabe Österreich)


 

Vorwort zur 2. Auflage

9

Vorwort zur 1. Auflage

10

Einleitung

12

Nachbarrecht – Was ist das?

12

Wie findet man das Recht?

13

Weiterführende Literatur

14

1. Lärm, Geruch, Golfbälle und andere Belästigungen

15

Das Musizieren

17

TV-Gerät und Hifi-Anlage

19

Duschen, Baden, Küchengeräusche und die sonstige Nutzung der Wohnung

19

Der Rasenmäher

21

Lärm und Gestank von Tieren

22

Fußbälle und andere Bälle

27

Der stinkende Komposthaufen

29

Motorradlärm

30

Die benachbarte Baustelle – Lärm, Staub, Erschütterungen und andere Belästigungen

30

Beeinträchtigungen durch Handymasten

33

Wasser, Schlamm und Schnee

34

Lichtimmissionen – der blendende Nachbar

42

Lärm und andere Emissionen verursachtdurch Betriebe bzw. genehmigte Anlagen

43

Lärm durch den Betrieb einer Straßenbahn

44

2. Kinder als Belästigung

45

Reizthema Kinderlärm

46

Dürfen Kinder lauter sein als Erwachsene?

46

Kinderwagen am Gang?

47

Schule, Kindergarten, Kinderspielplatz – Was ist Lärm, was ist Stille?

47

Aufsichtspflicht der Eltern – auch im Nachbarrecht

50

Privathaftpflicht und Haushaltsversicherung

52

3. An der Grenze – Wenn Grund und Boden zur Belastung werden

53

Der Streit um die Grundstücksgrenze

54

Ein guter Zaun verhindert manchen Streit

65

Die Zufahrt über Nachbars Grund – Wenn Nachbars Grund auch mir dient

71

Die Pflanzen aus Nachbars Garten

79

4. Das Leben inder Eigentümergemeinschaft – Keine einfache Sache

95

Wohnungseigentum – Was ist das?

96

Parkplatznöte

98

Rechte und Pflichten der Wohnungseigentümer

101

Die Verwaltung der Liegenschaft – Wenn alle an einem Strang ziehen müssen

111

Die Hausordnung

126

Der unleidliche Nachbar – Wenn gar nichts mehr geht

128

Der unleidliche Mieter

131

Rechtsdurchsetzung – Das wohnrechtliche Verfahren

133

5. Wenn der Nachbarbaut

135

Wie ist das öffentliche Baurecht geregelt?

136

Einige Grundbegriffe

136

Wofür ist eine Baubewilligung erforderlich?

138

Wer ist Nachbar im Sinne der Bauordnung?

139

Was bedeutet Parteistellung?

139

Die Verletzung subjektiv-öffentlicher Rechte (Nachbarrechte)

140

Das Baubewilligungsverfahren

145

6. Der Betrieb in der Nachbarschaft

147

Die zulässige Nutzung – die Flächenwidmung

149

Was ist eine gewerbliche Betriebsanlage?

151

Wann benötigt man für eine gewerbliche Betriebsanlage eine Genehmigung?

156

Wer ist Nachbar?

158

Nachbarrechte – Die Verletzungsubjektiv-öffentlicher Rechte

159

Das Projekt als Verfahrensgegenstand

163

Immissionsmindernde Maßnahmen – Auflagen

163

Das Verfahren

165

Störungen, die nach der Erteilung der Genehmigung der Betriebsanlage auftreten

170

Der zugezogene Nachbar

171

Der Zustellbevollmächtigte

171

Die Umweltverträglichkeitsprüfung

172

7. Wenn der Nachbar filmt

175

Ist die Videoüberwachung durch eine Privatperson zulässig?

177

Die Überwachung zu Beweissicherungszwecken

180

8. Maßnahmengegen Störer

181

Das Selbsthilferecht

182

Zwetschken aus Nachbars Garten?

183

Notwehr

183

Polizei und Verwaltungsstrafe – Wie weit darf der Nachbar gehen?

184

Die Besitzstörungsklage

188

Die Dienstbarkeitsklage

191

Die Eigentumsklage

193

Die Eigentumsfreiheitsklage

194

Die Klagsmöglichkeiten des Grundstückseigentümers bei Immissionen

195

Die Schadenersatzklage

198

Die Exekution

199

Die Volksanwaltschaft

200

Mediation – „Miteinander reden statt vor Gericht gehen“

200

9. Wenn der Streit vors Strafgericht kommt

207

Wie kommt es zu einer Anzeige?

208

Was sind die Folgen einer Anzeige?

208

Was bedeutet Diversion?

208

Beleidigung

209

Stalking an der Grundstücksgrenze

210

Gefährliche Drohung

213

Sachbeschädigung

214

Körperverletzung – Wann liegt eine leichte bzw. schwere Körperverletzung vor?

214

Adressen

217

Stichwortverzeichnis

231