Unternehmensplanung neu - Vom teuren Managementprozess zum wirkungsvollen Steuerungsinstrument

Unternehmensplanung neu - Vom teuren Managementprozess zum wirkungsvollen Steuerungsinstrument

von: Mirko Waniczek

Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H., 2012

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 31,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Unternehmensplanung neu - Vom teuren Managementprozess zum wirkungsvollen Steuerungsinstrument


 

Titelei

4

Vorwort

6

Inhaltsverzeichnis

8

Abbildungsverzeichnis

12

Abkürzungsverzeichnis

14

1 Die aktuelle Krise der Planung

16

2 Grundlagen der Unternehmensplanung

20

2.1 Begriffe und Grundfunktionen der Planung

20

2.2 Planung als Koordinations-, Integrations- undGestaltungsinstrument

22

2.2.1 Organisationstypen als Rahmenbedingung für die Planung

22

2.2.2 Koordinations- und Integrationsfunktion der Planung

23

2.2.3 Gestaltungsfunktion der Planung

28

2.3 Planungsinstrumente im Überblick

29

2.3.1 Strategische Planung

30

2.3.2 Mittelfristplanung

31

2.3.3 Balanced Scorecard

34

2.3.4 Operative Planung

36

2.3.5 Erwartungsrechnung

39

2.4 Entwicklungsgrundsätze in der Planung

41

2.4.1 Hygienefaktoren in der Planung

41

2.4.2 Controllinggerechte Führungsphilosophie als Voraussetzung

41

2.4.3 Inhaltliche Gestaltungsgrundsätze

43

3 Optimierung der Unternehmensplanung

46

3.1 Better, Advanced und Beyond Budgeting – aktuelleOptimierungsansätze der Unternehmensplanung

46

3.1.1 The budget is dead – long live the budget!

46

3.1.2 Kurzcharakterisierung der Optimierungskonzepte

47

3.1.2.1 Better Budgeting

47

3.1.2.2 Advanced Budgeting

48

3.1.2.3 Beyond Budgeting

49

3.1.2.4 Gegenüberstellung der Optimierungsansätze

51

3.2 Optimierungsthemen im Überblick

54

3.3 Optimierung des Planungsprozesses

55

3.3.1 Management und Controlling als Team

55

3.3.2 Prozessorganisation und Termintreue

58

3.3.3 Festlegung und Kommunikation von Planungsprämissen

60

3.3.4 Top-down-Prozessstart und Iterationen der Planung

63

3.3.5 Top-down-Vorgabe von Zielen

67

3.3.6 Ressourceneinsatz und Durchlaufzeit

70

3.3.7 Zentrale versus dezentrale Planungsaktivitäten

72

3.3.8 Sonderthema: Investitionsplanung, -genehmigung und -freigabe

72

3.3.9 Integration von Mittelfristplanung und Strategie

76

3.3.10 Integration von Mittelfristplanung und operativer Planung

77

3.3.11 Unterjährige Erwartungsrechnung

79

3.3.12 Rolling Forecast

81

3.4 Optimierung der Planungsinhalte

83

3.4.1 Planung unter Unsicherheit

83

3.4.2 Generierung der Basiszahlen und Formulierung von Zielen

85

3.4.3 Reduktion des Detaillierungsniveaus

85

3.4.4 Analytische Planung versus Planungsvereinfachungen

89

3.4.5 Vereinfachung der Mittelfristplanung

89

3.4.6 Maßnahmenplanung und Planung von Projekten

91

3.4.7 Integrierte Unternehmensplanung

95

3.4.8 Saisonalisierung der Planung

95

3.4.9 Wertorientiertes finanzielles Zielsystem

97

3.4.10 Integration nicht monetärer Größen

102

3.4.11 Integration eines Chancen- und Risikomanagements

107

3.4.12 Business Planning

112

3.4.13 Planung von Beteiligungen

116

3.4.14 Planungshandbuch als Working Paper

124

3.5 IT-Unterstützung in der Planung

125

3.5.1 Entscheidungskriterien für den Einsatz eines Planungstools

125

3.5.2 Vorgehensmodell für die Software-Auswahl

130

3.5.3 Workflow-Unterstützung in der Planung

135

3.6 Planungsoptimierung als Projekt

136

4 Fazit – Die komplexitätsoptimierte Planung

141

5 Anhang – Checklisten und Arbeitsblätter

143

5.1 Checklisten zur kritischen Überprüfung der Planung

143

5.1.1 Qualität der Planung

143

5.1.2 Operationalisierung von Zielen

143

5.1.3 Themen für Planungsprämissen

144

5.1.4 Optimierungsansätze im Planungsprozess

145

5.1.5 Inhaltliche Optimierungsansätze

146

5.1.6 Wesentliche Inhalte der Mittelfristplanung

147

5.1.7 Vorbereitung der Erstellung eines Businessplans

147

5.1.8 Wesentliche Inhalte eines Businessplans

148

5.1.9 Wesentliche Inhalte eines Planungshandbuchs

149

5.1.10 Optimierungsansätze in der IT-Unterstützung

150

5.1.11 Kriterien zur Auswahl von Planungstools

150

5.1.12 Anbieter von Planungstools

151

5.1.13 Workflow-Anforderungen im Planungsprozess

152

5.2 Arbeitsblätter

153

5.2.1 Planungsprämissen

153

5.2.2 Planungsziele

154

5.2.3 Zentrale versus dezentrale Planung

155

5.2.4 Analytische versus vereinfachte Planung

155

5.2.5 Maßnahmenplanung

156

5.2.6 Maßnahmencontrolling

157

Literaturverzeichnis

158

Stichwortverzeichnis

162