Überlegene Unternehmensqualität schaffen - durch leidenschaftliche Suche nach Neuem - konsequentes Umsetzen - rechtzeitiges Erkennen von Veränderungen

Überlegene Unternehmensqualität schaffen - durch leidenschaftliche Suche nach Neuem - konsequentes Umsetzen - rechtzeitiges Erkennen von Veränderungen

von: Johann Risak

Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H., 2012

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 38,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Überlegene Unternehmensqualität schaffen - durch leidenschaftliche Suche nach Neuem - konsequentes Umsetzen - rechtzeitiges Erkennen von Veränderungen


 

Titelei

4

Inhaltsverzeichnis

6

Abkürzungen

10

1 Vorbemerkungen

12

1.1 Einleitung

12

1.2 Entstehung und Aufbau

14

1.3 Dank an die Förderer und Mitwirkenden

18

2 Forschungsprojekt „Initiativen- und Umsetzungsorientiert Führen“ (IUF)

20

2.1 Entwicklung des Forschungsprojekts

20

2.2 Forschungsworkshops

22

2.3 Auswertung

24

3 Die neun Beschreibungs- und Gestaltungsbereiche

28

3.1 Konzept für die neun Beschreibungs- und Gestaltungsbereiche

30

3.1.1 Konzept für die Messung der Performance von Unternehmen

30

3.2 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Personal

33

3.2.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

33

3.2.2 Auswertungsergebnisse

43

3.2.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

55

3.2.4 Checkliste

58

3.3 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Opportunitäten

60

3.3.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

60

3.3.2 Auswertungsergebnisse

75

3.3.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

90

3.3.4 Checkliste

93

3.4 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Risiko

98

3.4.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

98

3.4.2 Auswertungsergebnisse

108

3.4.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

116

3.4.4 Checkliste

119

3.5 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Wertschöpfung

120

3.5.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

122

3.5.2 Auswertungsergebnisse

130

3.5.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

135

3.5.4 Checkliste

137

3.6 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Qualität

139

3.6.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

140

3.6.2 Auswertungsergebnisse

151

3.6.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

158

3.6.4 Checkliste

161

3.7 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Marke

162

3.7.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

163

3.7.2 Auswertungsergebnisse

175

3.7.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

184

3.7.4 Checkliste

187

3.8 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Situation

190

3.8.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

191

3.8.2 Auswertungsergebnisse

202

3.8.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs Situation

217

3.8.4 Checkliste

222

3.9 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Konsequenz

225

3.9.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

225

3.9.2 Auswertungsergebnisse

238

3.9.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

245

3.9.4 Checkliste

248

3.10 Beschreibungs- und Gestaltungsbereich Trennen

249

3.10.1 Beschreibungs- und Gestaltungskonzept

251

3.10.2 Auswertungsergebnisse

262

3.10.3 Zusammenschau des Beschreibungs- und Gestaltungsbereichs

270

3.10.4 Checkliste

273

4 Zusammenfassung

276

4.1 Die Zukunft wird positiv gesehen

276

4 Zusammenfassung

276

4.1 Die Zukunft wird positiv gesehen

276

4.2 Bewegung zwischen den Energiezonen erkennen

277

4.3 Leidenschaftszone <–> Aggressionszone

278

4.4 Aggressionszone <–> Komfortzone

279

4.5 Komfortzone <–> Resignationszone

281

4.6 Trennen mit Hinzufügen verbinden

282

4.7 Den Personalfluss gestalten

283

4.8 Außenorientierung

285

4.9 Vergleich der Erstaussage zur Unternehmensqualitätmit den Auswertungsergebnissen

287

5 Überlegene Unternehmensqualität durch „Initiativen- und Umsetzungsorientiertes Führen“ (IUF) schaffen

294

5.1 Was ist Unternehmensqualität?

294

5.1.1 Unternehmensqualität umfassend begreifen

294

5.1.2 Voraussetzungen für die Erfüllung der Erwartungender Anspruchsgruppen schaffen

297

5.1.3 Umfelddynamik mit Erneuerungsfähigkeit und Veränderungswillen verbinden

298

5.1.4 Operative Exzellenz mit nachhaltiger Arbeit zukunftsorientiert verbinden

299

5.2 Initiativen- und Umsetzungsorientiert Führen (IUF)

300

6 Verwendete Literatur

304

7 Verzeichnisse

310

7.1 Unternehmen, in welchen Forschungsworkshops stattfanden

310

7.2 Variablen

311

Stichwortverzeichnis

316