Fit für den Ausbildungsplatz - Für Jugendliche, Eltern und alle, die die beruflichen Chancen von Auszubildenden fördern wollen

Fit für den Ausbildungsplatz - Für Jugendliche, Eltern und alle, die die beruflichen Chancen von Auszubildenden fördern wollen

von: Andreas Nareuisch

Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H., 2012

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 9,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Fit für den Ausbildungsplatz - Für Jugendliche, Eltern und alle, die die beruflichen Chancen von Auszubildenden fördern wollen


 

Titelei

4

Inhalt

6

Vorwort

10

1. Ausbildungs- und Berufsfähigkeit Was wird heute erwartet?

12

1.1. Einführung

14

1.2. Woran liegt es, dass Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben?

14

1.3. Was wird heute von Bewerbern erwartet?

17

1.4. Warum scheitern viele Ausbildungsverträge?

22

1.5. Zusammenfassung und Tipps für Bewerbungen

24

2. Vom Traumberuf zum Job Realistische Potenzialeinschätzung

28

2.1. Welche Wege der Berufsausbildung gibt es?

30

2.2. Aktuelle Neigungstests

40

2.3. Was ist ein Beruf?

43

2.4. Aktuelle Berufe – Sicherheit für die Zukunft

44

2.5. Drei weitere neue Berufe im Kurzporträt

49

2.6. Zusammenfassung und fünf Tipps für die Zeit nach dem Bewerbungsversand

58

3. Wie kann der Weg ins Berufsleben geebnet werden?Unterstützung für die Suche nach dem Ausbildungsplatz

60

3.1. Testtrainings

62

3.2. Praktika

79

3.3. Vitamin B – Beziehungen nützen

81

3.4. Zusammenfassung und Tipps für Bewerber mit Migrationshintergrund

82

4. Die Zukunft ist planbar Von der professionellen Bewerbung

84

4.1. Analyse des Stellenmarktes

86

4.2. Berufe mit Zukunft

88

4.3. Beratungs- und Anlaufstellen

94

4.4. Zusammenfassung und Analyse von Bewerbungsaktivitäten

101

5. Auf den ersten Eindruck kommtes an Bewerbungstipps und Selbstpräsentation

104

5.1. Der Auswahlprozess

106

5.2. Das Assessment-Center

109

5.3. Der erste Eindruck – Was ziehe ich an?

116

5.4. Checkliste für das Vorstellungsgespräch – acht Ratschläge

117

5.5. Zusammenfassung und Anregungen für den Erfolg im Vorstellungsgespräch

117

6. Niemals nachlassen Zehn wichtige Ratschläge für die ersten Monate im Betrieb und den Umgang mitder Probezeit

122

6.1. Erster Tipp: Lernen Sie, mit Beurteilungen umzugehen!

124

6.2. Zweiter Tipp: Werden Sie Jugend- und Ausbildungsvertreter – und schützen Sie sich damit vor Kündigung

136

6.3. Dritter Tipp: Behalten Sie Arbeitszeit und Urlaubsansprüche im Auge

143

6.4. Vierter Tipp: Seien Sie vorsichtig mit privaten E-Mails, Telefonaten und Kopien

145

6.5. Fünfter Tipp: Nutzen Sie Ihren Bildungsurlaub

146

6.6. Sechster Tipp: Für ein Ehrenamt müssen Sie freigestellt werden

148

6.7. Siebter Tipp: Prüfen Sie Ihre Vergütung

148

6.8. Achter Tipp: Profitieren Sie von staatlichen Förderungen

152

6.9. Neunter Tipp: Sichern Sie sich ab

155

6.10. Zehnter Tipp: Zeigen Sie Leistungsbereitschaft

157

7. Anhang Wichtige rechtliche und finanzielle Informationen für Ihre Ausbildung

160

7.1. Das neue Berufsbildungsgesetz

162

7.2. Das Ausbildungssystem

163

7.3. Bewerberverbleib

164

Stichwortverzeichnis

166